Menü

Angewandte Ökonomie

 

Kennzahl der LV: IRU1

Art der LV: Pflichtfach

Niveau der LV: Fortgeschritten

Studienjahr: 2

Semester: 3

ECTS Credits: 3

Lehrinhalte:

  • Mikroökonomik
    • Kartelle und kollusive Absprachen
    • Anbieterkonzentration und Fusionen
    • Preisdiskriminierung
  • Makroökonomik 
    • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
    • Arbeitsmärkte
    • Einkommensverteilung
  • Regionalökonomik 
    • Zentrum-Peripherie-Beziehungen
    • Interregionale und internationale Ungleichheit
    • Außenhandel


Kompetenzerwerb:

Studierende

  • Mikroökonomik
    • lernen die theoretische Funktionsweise der Kartellbildung kennen und werden befähigt, Marktkonzentrationen empirisch zu messen.
    • werden mit verschiedenen Methoden der Preisdiskriminierung konfrontiert, denen sie nicht zuletzt auch im Alltag begegnen. 
  •  Makroökonomik
    • lernen das zentrale Konzept der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung und die aus ihr resultierenden Größen kennen. 
    • werden befähigt, Ursachen der Arbeitslosigkeit, die Bedeutung staatlicher Interventionen sowie die damit verbundenen empirischen Konzepte zu verstehen. 
  • Regionalökonomik 
    • lernen die theoretische Auseinandersetzung mit den Folgen ökonomischer Integration kennen und werden befähigt, interregionale und internationale Ungleichheiten empirisch zu messen.
    • werden befähigt, den Außenhandel empirisch zu messen und zu interpretieren. 


Voraussetzungen:
 Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft auf Bachelorniveau

Prüfungsmodalität: Begleitende Leistungsfeststellung und abschließende Prüfung

Unterrichtssprache: Deutsch (Prüfungsliteratur in englischer Sprache möglich)

Cookies, helfen uns, unsere Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Infos finden Sie auf der Seite Datenschutz.